Freitag, 3. Juni 2011

Mammut Beadmaking oder Extrem Beading

...musste die Zeit der letzten drei Wochen ohne Perlen machen zu können wieder ausgleichen, schmunzel.

9,5 Std. nur unterbrochen durch Pipi - und Essenspausen (daran erkennt man Perlsüchtige). Es lief so gute Musik im Radio und ich war gut drauf. Keine Störungen durch Telefonanrufe, Türklingeln und dergleichen, klasse. Zwischendrin mal noch die Gasflasche gewechselt. Ausnahmsweise ging das Gas nicht mitten in einer tollen Perle zu Ende. Ganz übel ist ja, wenn das Gas ausgeht und Frau feststellt, dass sie zwar drei Gasflaschen besitzt, aber keine mehr gefüllt ist. Keine Angst, das ist mir nur ein mal passiert und nie wieder. Ich hatte zwei Tage davor eine neue Flasche geholt. Der Ofen war rappelvoll, und mein Ofen ist groß! Am Schluss meiner Extrembeading Session musste ich erst Hand- und Fingergymnastik machen, wieso eigentlich? Komisch.

Hier zwei neue Ringtops, den Twister habe ich selbst gemacht. Der war mir sehr gleichmäßig gelungen beim Twisten, kommt nicht so oft vor da ich das zu wenig mache.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, 
Anke

Kommentare:

  1. Wow, die sind ja toll geworden!!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ... schliesse mich der Vorschreiberin an: die sind super toll geworden.
    lg, Beatrice

    AntwortenLöschen
  3. Boah !!!! Ich bin echt beeindruckt. Einmal von den Perlen (erste Sahne), und dann von deiner Ausdauer. Oder arbeitest du auf das Guinessbuch hin ;-)))))


    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  4. Die sind wunderschön geworden.
    Lg Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Die zwei sind superschön geworden und 9 Stunden am Stück - nenene geht bei mir gar nicht - oder könnt ich mal testen!

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. ...da hast du ja einen richtigen "Perlenmarathon" hingelegt!! Deine Twistis sind dir super gelungen!! Meine machen noch "Achterbahn" :-)
    lg ingelore

    AntwortenLöschen
  7. Ingelore,
    wenn deine Twisties nichts werden, dann hat auch Friederike welche anzubieten. Meine werden auch nicht oft auf ein langes Stück gleichmäßig, kommt auch auf die Glas Zusammensetzung an.

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen